13 Juli 2009

Vier Zentimeter lang

... ist der Grund, warum ich mich hier im Blog in letzter Zeit so rar gemacht habe.
Einige - so wie Margitta - haben es schon erraten oder sich vielleicht gedacht, aber ich wollte erst sicher sein, dass alles in Ordnung ist, bevor ich die freudige Nachricht hier verbreite.
Den Herzschlag durfte ich schon letzte Woche zum allerersten Mal hören - 171 Schläge pro Minute! - und heute hatte ich einen Termin zum Ultraschall. Das Baby ist genau richtig groß und entspricht bis auf einen Tag genau dem errechneten Geburtstermin am 29. Januar. Wir freuen uns so!

Natürlich stand für mich von vorneherein fest, dass ich auch in der Schwangerschaft weiterlaufen würde. Da mir aber dieses IT-Band Problem dazwischen gekommen war und ich zwei Wochen gar nicht gelaufen bin, passte es sehr gut, langsam wieder mit dem Laufen anzufangen.

Langsam musste ich auch machen, denn auf einmal war mir mein normales Tempo überhaupt nicht mehr möglich. Viel zu anstrengend! Dann waren wir ja auch noch im hügeligen Mittleren Westen und trotz den kühlen Klimas kam ich nur im Schneckentempo voran. Ich hatte an Kondition verloren und brauchte außerdem jede Energie, um ein neues Leben in mir wachsen zu lassen. Nichtsdestotrotz sind Jon und ich zusammen am 6. Juni den Hospital Hill Run, einen Halbmarathon in Kansas City gelaufen. Das hat zwei Stunden gedauert, aber wir hatten viel Freude und ich die beste "Ausrede" der Welt.

Ich habe inzwischen alles gelesen und mich umfassend über das Thema "Sport in der Schwangerschaft" informiert und befolge nun schon seit ein paar Wochen den Halbmarathon-Trainingsplan für Anfänger, mit dem ich schon erfolgreich für meinen allerersten Halbmarathon in Monterey trainiert habe. wöchentliche Kilometerleistung entspricht einem Drittel bis der Hälfte von dem was ich sonst gewohnt war und ich mache ganz bewusst langsam, sodass ich mich unterhalten kann. Wenn ich alleine laufe, lasse ich meinen Puls nicht über 160 steigen. Das ist aber nur ein Anhaltswert und der Punkt, an dem es für mich angenehm ist. Die alte 140bpm-Regel ist überholt und es gibt Studien von Läuferinnen, die während der Schwangerschaft kurze Intervalle und Bergintervalle gelaufen sind. Sport tut Mutter und Kind gut und es soll sogar die Geburt erleichtern. Hoffen wir mal das Beste!

Jedenfalls ist alles in bester Ordnung. Nach anfänglicher Frustration macht es mir nun wirklich gar nichts mehr aus von Joggern überholt zu werden. Ich genieße es, mal nicht unter Druck zu stehen mit den anderen mithalten zu müssen. Die "langen" Läufe am Sonntag Morgen - wir sind mittlerweile wieder bei 13 km angekommen - sind besonders nett, weil Jon mit mir läuft und sich mit keinem Wort über mein Schneckentempo beschwert. Ein paar gute neue Sport BHs eine Nummer größer haben auch mein fiesestes Laufproblem gelöst und wir freuen uns einfach nur, dass es unserem Minizwerg gut geht.

Heute habe ich Lauf-Ruhetag, da bin ich mit dem Mountain Bike zum nahegelegenen Rockledge Park gefahren und eine Dreiviertel Stunde lang spazieren gegangen.

Kommentare:

Blumenmond hat gesagt…

Na, dann kann ich ja endlich was dazu sagen. Das war ja schon fast wie in der Yellow Press, auf Deinen Bilden wurde erst mal der Bauch inspiziert;-))) Glückwunsch und Du sieht auch wirklich sehr glücklich aus. Was wird das wohl für ein Sportzwerg werden, bei den Eltern. Und ich bin dafür, dass das Kind 5 Tage früher zu meinem Geburtstag auf die Welt kommt - ich fürchte nur, ich hab wenig Einfluß.

michi hat gesagt…

Hihi, ja, es war eigentlich klar, schon von dem Kommentar ab, wo Du schriebst es ginge Dir gut, aber Du wolltest noch abwarten mit berichten. Herzlichen Glückwunsch an Dich, Kerstin und natürlich an Jon!
Aufs Bäuchlein habe ich bei dem einem Foto vor ein paar Tagen natürlich auch geschaut *lach*
Geniesse die Zeit, die schnellen Läufe kommen dann später wieder.

Hase hat gesagt…

Ach wie schön!! Das sind ja tolle Neuigkeiten! Herzlichen Glückwunsch!

Martin hat gesagt…

Das ist definitiv die beste Ausrede !
Herzlichen Glükwunsch an Euch !
Genießt die Schwangerschaft und freut Euch einfach auf euer Kind !

ultraistgut hat gesagt…

Hier noch einmal offiziell:

Ganz herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft, eine neue Lebensphase beginnt, freue dich, freue dich, es ist wunderschön, ein Kind im Bauch zu tragen, um es dann nach 9 Monaten glücklich in den Händen halten zu dürfen.

Und ich freue mich sehr für die jungen Eltern mit.

Pass gut auf Euch Drei auf !

Viel Glück und alles Gute !

Simone hat gesagt…

Ganz, ganz herzliche Glückwünsche an dich und Jon. Ich hatte mir auch schon sowas gedacht und freue mich für euch :))

Tanna hat gesagt…

Hallo Kerstin!

Ich lese deinen Blog schon seit 2 oder 3 Jahren still mit und bin immer wieder inspiriert.
Auch von meiner Seite, wenn auch unbekannt, die besten Glückwünsche zum anstehenden Nachwuchs.
Na, da wird dein Blog ja noch bunter werden... Ich freue mich!

Kerstin hat gesagt…

Vielen Dank fuer die Glueckwuensche!
Wird ja auch Zeit, dass das Dea Running Team Nachwuchs bekommt.
Gegen eine Geburt ein paar Tage frueher haette ich auch gar nichts einzuwenden ;-)

Marco hat gesagt…

Meinen Herzlichen Glückwunsch dazu.
Wir haben vor 5 Wochen auch unseren 2 Sohnzur Welt gebracht.
Hoffe es geht alles gut.

LG
Marco

Inkas hat gesagt…

Hallo Kerstin,

auch lese deinen Blog schon sehr lange, ich bin auch so ein stiller Leser. Ich lese immer mit Begeisterung deine Trainingserfolge und deine tollen Berichte, und heute so eine tolle Nachricht, ich wünsche euch dreien alles Gute und vor allem Gesundheit.
Liebe Grüße Inkas

Pienznaeschen hat gesagt…

Liebe Kerstin,
endlich ist es ganz offiziell und somit auch öffentlich Beglückwunschbar. Euch alles alles Gute und Liebe, eine wunderbare Schwangerschaft und ganz viel Freude ... hach, ich bin ja so uneigennützig, ich freue mich so auf Deine weiteren Berichte ;) Ich freue mich mit und für Euch dieses Wunder miterleben zu können und dann einen Rennzwerg in den Armen zu halten ...

jasmin hat gesagt…

Liebe Kerstin (und natürlich auch lieber Jon,
wenn auch auf Facebook bereits ausgesprochen... WIE TOLL!!!
Und natürlich hatte ich mir das auch schon gedacht, aber nun ist es Blog-offiziell!!!
Alles, alles Gute für euch drei und ich bin wahnsinnig gespannt auf deine Berichte und freue mich die ganze Zeit mit Dir!
Lasst es Euch gut gehen - das ist jetzt das Wichtigste!

Kerstin hat gesagt…

So viele Kommentare und Glueckwuensche! Wie schoen!
Wunderbar, angenehm und geniessen wuerde ich jetzt zwar nicht gerade mit dieser staendigen Muedigkeit, Schwindel, Uebelkeit usw. einer Schwangerschaft in Verbindung bringen, aber es ist ja das Ergebnis das zaehlt! Jedenfalls machen solche ersten Babybilder schon alles wieder wett.

Manu hat gesagt…

Spät, aber noch in time - das Zwockelchen lässt sich ja auch noch ein wenig Zeit;-) : Ganz herzliche Glückwünsche!!!
Ach, wie schön! Da werden Erinnerungen wach an meine Schwangerschaft mit David, es war eine so herrliche und entspannte Zeit! Ich wünsche Dir, dass Du auch bis zum Schluss Sport machen kannst, und dies ist mal ein Thema, in dem ich Dir einigermaßen kompetente Tipps geben kann. Wenn Du mal ne Frage hast: Her damit!
Liebe Grüße und Glückwünsche auch an den Herrn Papa!
Ein Baby, ein Baby, ach, klasse!

Mit Euch freut sich
Manu

Anke hat gesagt…

Hallo Kerstin,
nach deiner vorsichtigen Vorankündigung habe ich mir auf deinen Bildern auch schon näher dein "Bäuchlein" betrachtet und hatte so meine Vermutung. Als Frau und Mutter zweier wunderbarer Kinder ist man in diesem Punkt wohl etwas sensibilisiert. Außerdem sprachen deine Trainingspace und die gelaufenen km Bände...Ich freue mich riesig für dich und Jon! Warte mal ab, wenn euer Zwerg in deinem Bauch mit den ersten Turnübungen beginnt - einfach nur herrlich! Ich wünsche dir/euch eine schöne Schwangerschaft und bin weiter gespannt auf deine Berichte auch ohne Bestzeiten.

Herzliche Grüße
Anke

Marcus hat gesagt…

Der Hauch des Lebens… Herzlichen Glückwunsch, Kerstin! :)

Ich wünsche Dir/Euch alles Gute, aber übertreibe es mit dem Sport nicht!

Anonym hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch! Ich lese hier sons tnur (und gerne), aber nun möchte ich/Dir auch gratulieren!
Machen ruhig den Sport weiter, die Geburt ist dann wirklich viel leichter und man ist gleich wieder fit (und dan ohne Baby im Bauch ist der Sport auf einmal so leicht :-) )Allerdings wa rich die ersten 3 Monat ebeide mal auch sehr müde und mir war¨übel, aber sobald das vorbei ist geht alles wieder prima! Schwimmen magst Du doch auch? Das kann man auch prima bis zur Geburt machen und das hält wirklich Bay und Mutter fit (wnen man ein bisschen mehr als 3 bahne schwimmt, aber das machst Du ja eh). Aber erstmal wieterhin gute Läufe und nochmals herzlichen Glückwunsch!
Marlene

Gerd hat gesagt…

Dann aber auch mal von mir herzlichen Glückwunsch. Zwar ein bisschen spät, aber wirklich von Herzen.
Ich wünsche Dir alles gute und drücke Euch alle Daumen!
Gruß Gerd